Außenwandelemente

Außenwandelemente in vielseitiger Ausführung

Brüninghoff produziert Außenwandelemente in Holzrahmen- und Holzmassivbauweise sowie als Pfosten-Riegel-Konstruktion im eigenen Werk. Die Elemente können auf der Baustelle vom montageausführenden Unternehmen als vorgehängtes oder zwischengestelltes Bauelement eingesetzt werden. 

Die Elemente eignen sich sowohl für den Neubau als auch für die Sanierung und zeichnen sich durch einen schnellen Baufortschritt und ihre hervorragende Qualität aus. Hauptsächlich finden die vorgefertigten Außenwandelemente bei Gebäuden mit einer Bauhöhe bis zur Hochhausgrenze Verwendung.

Wandelemente in Holzrahmen- oder Holzmassivbauweise können auf der Baustelle verputzt oder mit einer hinterlüfteten Fassade versehen werden. Sofern notwendig, reduzieren innenliegende Vorsatzschalen die Flankenübertragung und sorgen so für einen verbesserten Schallschutz. Sie werden zumeist auf der Baustelle montiert und gleichzeitig als Installationsebene genutzt. Eine Pfosten-Riegel-Konstruktion kann hingegen durch eine Kombination filigraner Profile und großer Glasflächen ein hohes Maß an Transparenz bieten.

BRANDSCHUTZ

Brandschutz im Fokus

Je nach Gebäudeklasse sind die Mindestanforderungen an den baulichen Brandschutz und als solches auch für den Raumabschluss klar geregelt. Insbesondere für mehrgeschossige Holzbauten ab Gebäudeklasse 5 gelten strenge Auflagen. Abhängig vom Aufbau und der Dicke sind Wandelemente mit einer Feuerwiderstandsdauer von F30-B bis F90-B nach DIN 4102 problemlos realisierbar.

Die Ausarbeitung von Strategien zum Brandschutz erfolgt bei Brüninghoff in enger Zusammenarbeit mit den beteiligten Brandschutzingenieuren. Hierzu gehört auch – in speziellen Fällen – die Beantragung von Abweichungen vom Baurecht. Für erhöhte Brandschutzanforderungen ist zum Beispiel eine Kompensation durch die Kapselung mit Gipsfaserplatten möglich. 

BAUWEISE

Ein Ständerwerk aus Holz bildet einen Rahmen, der mit Dämmmaterial befüllt und beidseitig beplankt wird. 

Abmessungen*Standardhöhe: 3,80 Meter
Standardlänge: 12 Meter
Dicke: 100 bis 550 Millimeter
Wärmeschutz*U = 0,11 W/m²K bis 0,21 W/m²K
Schallschutz*RW=46 bis 52 dB
Brandschutz*F 30-B bis F 90-B

* Sonderhöhen und Sonderlängen sind projektbezogen auf Anfrage möglich.

In der Regel werden die Holzmassivbauelemente aus Brettsperrholz gefertigt.

Abmessungen*

Standardhöhe: 3,80 Meter
Standardlänge
: 12 Meter

Dicke: 100 bis 550 Millimeter

Wärmeschutz*U = 0,11 W/m²K bis 0,21 W/m²K
Schallschutz*RW=46 bis 52 dB
Brandschutz*F 30-B bis F 90-B

* Sonderhöhen und Sonderlängen sind projektbezogen auf Anfrage möglich.

Tragende Holzpfosten und Riegel werden mit unterschiedlichen Materialien – allen voran Glas – als Ausfachung kombiniert. Hierbei ist auch die Integration von Fensterelementen möglich. Die modulare Bauweise der Pfosten-Riegel-Fassade erlaubt sowohl die Vorfertigung der Elemente im Werk, als auch ihre Verbindung vor Ort. Die Pfosten und Riegel können sichtbar gelassen oder verkleidet werden.  

Abmessungen*Sonderhöhe: 3,80 Meter
Sonderlänge: 12 Meter
Dicke: 200 bis 400 Millimeter
Wärmeschutz*U = 0,20 W/m²K bis 0,21 W/m²K
Schallschutz*RW=46 bis 52 dB
Brandschutz*F 30-B bis F 90-B

* Sonderhöhen und Sonderlängen sind projektbezogen auf Anfrage möglich.

Weitere Elemente